Jetzt anrufen:  06126 / 991575

Erfolgsgeschichten

Alleinerziehend

Alleinerziehende berufstätige Mütter und Väter haben wirklich allerhand zu tun. Sie sind für sämtliche Belange zuständig und müssen alles allein entscheiden, erledigen und verantworten. Ganz oft steht ihnen gar kein Partner zur Seite, der einspringt, wenn „Not am Mann ist“. Das fängt bei der Kinderbetreuung an und endet beim Reparieren der kaputten Schiebetür. Kein Wunder, […]

Read More

Schnelle Hilfe

„Leider wird ein Tag nicht reichen, ein Folgetermin wird bestimmt noch benötigt,“ waren die Eingangsworte meiner Kundin, als sie sich bei mir meldete. Ihr Anliegen: „Dieses Mal brauche ich Ihre Unterstützung bei meinem Abstell-/Büroraum. Da herrscht großes Chaos, da ein Ordnungssystem fehlt. Das Zimmer soll verschiedene Funktionen erfüllen – Büro, Abstellraum, Wäschetrockenraum und trotzdem aufgeräumt […]

Read More

Ordnungs-Stein rollt

Bei dieser Erfolgsgeschichte habe ich physisch zwar nicht mitgewirkt, meine Artikel im Wiesbadener Kurier und auf Facebook haben allerdings (ich zitiere) „den Ordnungs-Stein ins Rollen gebracht.“ Ich bekam diese Worte zugeschickt, finde sie großartig und habe mich riesig darüber gefreut. Wieso? Lesen Sie selbst: Liebe Heike Eberle, wir kennen uns nicht persönlich, aber ich verfolge […]

Read More

3 in einem Büro

Wenn sich 3 Frauen einen Büroraum teilen, kann es mitunter recht bunt, turbulent und voll werden. Möchte dann auch jede von ihnen etwas Privates auf dem Schreibtisch aufstellen und auf Fotos, Bilder und „Nippes“ nicht verzichten, wirkt ein solches Büro oftmals recht chaotisch und schnell überladen. Irgendwann darf dann durchaus mal hinterfragt werden, ob sich […]

Read More

Goldenes Handwerk

Ist das nicht eine wahrhaft beeindruckende Ordnung? Was meinem Kunden in der Werkstatt genial gelang, klappte im Geschäftsbüro nicht ganz so spielend. Deshalb kam ich hier zum Einsatz. Bei der Führung durch Haus, Büro und Werkstatt staunte ich nicht schlecht, welche Ordnung mich im Handwerker-Schaffensbereich erwartete. Phantastisch! Der Büro-Arbeitsbereich hingegen, mit Schreibtisch, Kundenakten und Papierablage, […]

Read More

Motivation und gute Laune

Die richtige Motivation ist unheimlich wichtig bei der (Ordnungs-) Arbeit. Kommt dann noch Spaß und gute Laune hinzu, lässt sich einiges bewegen. Denn: Zum Verändern braucht es auch Begeisterung! Dass beim gemeinsamen Aufräumen, Sortieren und Ordnen durchaus gute Stimmung aufkommt, beschreibt dieser Beitrag meiner Kundin, über den ich mich persönlich sehr freue. Danke! „Ich bin […]

Read More

Alles geregelt

Senioren räumen auf! Den Kindern und der Familie alles geregelt hinterlassen, das ist das Ansinnen meiner Kundin, die sich selbst als Seniorin (75+) bezeichnet. Alles zu Hause in Ordnung bringen, solange sie dazu noch geistig und körperlich in der Lage ist und bloß kein Chaos hinterlassen, so  ihr ausdrücklicher Wunsch. Also sind wir zu zweit […]

Read More

Mehr Schein als Sein

Es gibt sie wirklich – die unsichtbare Unordnung. Gut getarnt hinter verschlossenen Türen oder auch innerhalb bestehender Ordner. Von außen kaum erkennbar, sieht doch scheinbar alles ordentlich aus. Doch was passiert, wenn die Schranktüren geöffnet, die Ordnerdeckel gelüftet werden? Bei meiner Arbeit stoße ich immer wieder auf Bereiche, die längst „überholt“ sind. Schränke, die seit […]

Read More

Kampf den Klamotten

Jugendliche, „Pubertiere“ und junge Erwachsene haben es besonders schwer, ihr Klamotten-Chaos zu bewältigen – so meine bisherigen Erfahrungen. Zum Umstrukturierungsprozess im Gehirn gesellt sich ein gewisses Unvermögen in Bezug auf Ordnung. Da hilft manchmal ein Ordnungs-Gutschein! Dank eines solchen habe ich mit einer 19-Jährigen für Ordnung gesorgt. Das Problem: zu viele Klamotten, zu wenig Platz, […]

Read More

Unterirdisch – der Keller

Immer wieder, genauer gesagt regelmäßig, treffe ich auf Keller, die randvoll und durcheinander sind. Hier wurde alles hineingestopft, was nicht gebraucht wird, und dann oftmals vergessen. Viele Dinge, die im Keller lagern, stehen symbolisch für Angelegenheiten aus der Vergangenheit, die nicht bearbeitet wurden  – weil sie zu schwer sind, zu sehr belasten oder weil man […]

Read More